Convention 2021
Alle Informationen rund um unsere Online Convention 2021
Wann: 03.04.2021 16:00
Ort (virtuell): Halle 2
Workshop-Leiter*in: Toby

Zurück zur Übersicht

Ein gutes Jonglagetraining soll neben der Leistungssteigerung in intensiven Trainings auch unsere Gelenke schonen, die Muskulatur ergonomisch einsetzen und letztlich auf das schöne Präsentieren vor Publikum vorbereiten.
Allzu häufig sind dabei starke Beckenkippungen, Hohlkreuze, Schulter- und Oberkörperfehlhaltungen uvm. zu erkennen, die von der optimalen Haltung stark abweichen und nicht selten zu "Verspannungen" und Reizungen bis hin zu ernsthaften Verletzungen bspw. im unteren Rücken und den vorderen Schultersehnen führen können.
Ich heiße Toby und ich bin Physiotherapeut und Jongleur. Ich zeige euch in diesem Workshop daher ganz spezifische Trainingsübungen+Theorie für die "Bausteine" Becken, Wirbelsäule (LWS, BWS, HWS) und Schultergürtel, ohne und auch mit Jongliergeräten, mit denen ihr euch nach den jeweiligen Auffälligkeiten selbst und individuell "korrigieren" könnt.
Ziel ist die Wahrnehmung der Stabilisierungsmöglichkeiten für eine optimalere Körperhaltung, um diese in das Training zu integrieren bis sie automatisiert wird.
Bestenfalls habt ihr einen Trainings-/Kontrollpartner zur Seite.
Macht euch vorab und währenddessen Notizen, solltet ihr bereits Auffälligkeiten wahrnehmen. Das klären wir spätestens in der Fragerunde am Ende.

Wer:
Der Workshop richtet sich an ALLE Interessierten
(unabhängig von Alter, Jonglierlevel, Jongliergeräte o.ä.)

Dauer ca. 90min + Fragen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.